VfL Schildesche gewinnt 8. Damen Supercup

VfL Schildsche erneut Turniersieger

 

Auf die Einladung zu 8. Damen Supercup des FC Lippe Detmold, folgten wie jedes Jahr viele Mannschaften aus diversen Kreisen. Wie in den Jahren üblich, ist das Traditionsturnier mit Mannschaften aus Detmold, Lemgo, Höxter, Bielefeld, Paderborn und weiteren Kreisen gespickt und zu einem echtes Highlight in OWL in der langen Winterpause geworden.

Mit einem 10er Starterfeld verteilt auf zwei Gruppen sollte um die begehrten Preise, Pokale, Urkunden und um den besonders schönen Wanderpokal gespielt werden. Leider traf es unseren Verein in diesem Jahr besonders hart. So sagten gleich fünf Mannschaften wenige Tage vor Turnierbeginn ab und die Planungen begannen ordentlich zu wackeln. "Für einen Veranstalter ist dies natürlich immer ärgerlich. Aber wir haben mit den Jahren daraus gelernt und schnell einen Plan B mit den restlichen Mannschaften besprochen, so dass die Turnierreihe um den Damen Supercup nicht ins Wasser fallen musste" so der FCL Vorsitzende und Turnierveranstalter. In einer Gruppe mit fünf Teilnehmern um die SG Holzhausen-Barntrup-Blomberg, seit Sommer 2019 trainiert von unserem Vereinschef Alex,  dem VfL Schildesche, TuRa Espelkamp, dem FC 08 Boffzen und dem SV Ottbergen-Derental BE einem neuen Spielplan mit Hin und Rückrunde, wurde es erneut ein spannendes, faires und tolles Turnier.

 

Siegerteam des VfL Schildesche u. zweiter stellvertretender Bürgermeister Stadt Detmold Helmut-Volker, Schüte (r.)

 

Sah es in diesem Jahr nicht so aus als würde der mehrfache und aktuelle Turniersieger der VfL Schildesche das Turnier für sich gewinnen, der FC 08 Boffzen die Tabelle nur wenige Spiele vor dem Turnierende sogar anführte, kam es dann zum Ende des 8. Damen Supercup im letzten Spiel zum echten und für die Zuschauer gewünschten Showdown. Konnten sich die Boffzener sicher mit 3:1 in Ihrem vorletzten Spiel gegen die Reserve des SV Ottbergen-Derental BW durchsetzen und hatten noch Sprit im Tank fürs Finale, mussten die Schildescher in Ihrem letzten Spiel gegen die SG Holzhausen-Barntrup-Blomberg richtig kämpfen um noch Chancen auf den Turniersieg zu haben. Nach einem Rückstand (1:0 SG Hol-Bar-Blo - Nathalie Schmiedeskamp), liefen die Schildescher lange dem Ausgleich hinterher und SG Torhüterin Raulic verhinderte zusätzlich so einige gute Torchancen für den VfL. Doch Amrai Zinne entschied zum Ender der Partie durch zwei schnelle Tore das Spiel doch noch für Ihr Team. "Dieses Spiel hat uns enorme Kraft gekostet. Die Gegner waren schnell, kombinationssicher und sehr gut von Ihrem Trainer eingestellt. Das war mal so richtig schwer und wir sind nun happy. Jetzt müssen wir Kräfte sammeln fürs Finale" so Doppeltorschützin Zinne nach dem anstrengenden Spiel.

    

Im Endspiel um den Titel ging der FC 08 Boffzen als Favorit ins Spiel und unterstrich die bisherigen guten Leistungen am Turniertag. Die Uhr zeigte nur noch fünf Minuten Spielzeit und die "golden Girls" des VfL Schildesche hatten nur noch wenig dagegen zu setzen, die Kräfte fehlten und Fehler im sonst so sicheren Zusammenspiel schlichen sich ein. Nur ein Sieg in diesem Endspiel konnte die Mädels des VfL abermals zum Turniersieger machen. Die Zeit lief weiter von der Uhr und die Spannung wuchs. Die Blau-Gelben aus Boffzen spielten konzentriert und waren auch mit einem Unentschieden am Ende des Turniers Champion. Ein Tor wollte ihnen aber dennoch nicht gelingen. Das Team um Coach Dittmar Larusch war nur wenige Augenblicke vom Turniersieg entfernt, es waren nur noch gefühlte Sekunden zu spielen, als aus Sicht der Boffzener Spielerinnen der große Traum zerbrach. Durch eine absolute Meisterleistung und mit besonders großen Willen dieses Turnier erneut zu gewinnen, erkämpften sich die VfL Spielerinnen erneut Chancen und erzielten nur 51 Sekunden vor Spielende das 1:0 durch Amrai Zinne, die mit Ihrem Tor auch den Schlusspunkt setzte und das Team des VfL Schildesche somit erneut zum Champion kürte. Mit riesen Freuden und lautem Jubeln feierten die "golden Girls" mit dem Abpfiff minutenlang in der Halle.   

1. Platz: VfL Schildesche - 2. Platz: FC 08 Boffzen - 3. PLatz: SG Hozhausen-Barntrup-Blomberg - 4. Platz: SV Ottbergen-Derental BW - 5. Platz: TuRa Espelkamp

Beste Torhüterin: Christina Grabowski (VfL Schildesche) - Beste Spielerin: Laura Neils 6 Tore (FC 08 Boffzen)

Zurück