Erfolg im Testspiel

Im letzten Test vor dem Ligastart am kommenden Sonntag, bekamen unsere Herren es noch einmal mit einem sehr starken Gegner zu tun. Die zweite Mannschaft des SV Bredenborn, die in der Kreisliga C im Kreis Höxter zu den deutlich besseren Mannschaften gehört, kam eine Mannschaft diese unserer Mannschaft vieles abverlangen würde. Durch diesen Test wollte man im Lager des FCL nach anstrengenden vier Wochen Vorbereitungsphase sehen wo die Mannschaft steht.

"Mit diversen Neuzugängen im Team, einem neuen taktischen System und der Aufstellung 9:9 müssen sich alle erst gewöhnen. Das da noch nicht alles reibungslos nach nur vier Wochen laufen kann ist uns allen klar. Aber wir bekommen es zu Beginn der Saison gleich mit zwei sehr starken Teams wie Hagen-Hardissen und Jerxen 2 zu tun, die beide für uns zu den Aufstiegskandidaten zählen. Auch wann wir in diese Spiele als klare Außenseiter gehen, wollen wir es den Gegnern auch nicht all zu einfach machen, keine Schießbude sein und das für uns machbare abrufen", so Co-Trainer Darko Petrushevski

 Mit Beginn der ersten Halbzeit hielt sich unser Team an die taltischen Vorgaben die in den letzten Wochen immer wieder trainiert wurden. Ein guter Spielaufbau über die Defensive und den Torhüter war eine starke Basis für das Spiel der Blau-Weißen. Mit zunehmender Spielzeit funktionierten die Laufwege sowie das Passspiel immer besser und es ergaben sich einige Chancen. Zur Halbzeit führte der FCL durch zwei Tore von Dore (11min.) und Diallo (32min.) In der zweiten Halbzeit verlor unser Team ab und an etwas die Ordnung durch diverse Wechsel, konnte diese aber immer wieder durch gutes Zusammenspiel und Dank guter Kondition ausgleichen. Spielerisch war man den Gästen aus Bredenborn komplett überlegen und setzte mit vier weiteren Toren durch Dore (49min.) Cikizi (57min.) Diallo (62min, 76min.) ein klares Zeichen. Durch fehlende Konzentration und fehlender Absprache in der Hintermannschaft des FCL kamen die Gäste dann noch zum 6:1 Anschlusstreffer (82min.)        

Zurück